Review: 0% Saucen von Nutriful

Diese lowcalorie Saucen kennen sicher bereits sehr viele von euch. Vor kurzem hat Nutriful sich dazu entschieden sie neu aufzusetzen.  Neues Design und verbesserte Rezeptur lautete das Motto. Die ursprünglichen Saucen waren gut, entsprechend gespannt war ich ob man den Sprung zu sehr gut schafft.

0% Saucen

von

Nutriful

Geschmacksrichtung:

  • BBQ
  • Tomate-Basilikum
  • 1000 Islands
  • Caesar
  • Balsamico

Verpackung


Das neue Design gefällt mir schon mal sehr gut! Es wirkt erwachsener, aufgeräumter und verleiht den Fläschchen einen hochwertigeren Look.

nutriful_saucen_04

Wie gehabt werden die Saucen in handliche 265ml PET-Quetsch-Flaschen abgefüllt. So wirklich mag mir das noch immer nicht gefallen. Auch wenn es so eine ziemlich saubere Angelegenheit ist landet zum Teil einfach viel zu viel Sauce im Essen (weil man entsprechenden Druck aufbauen muss um dran zu kommen). Deckel abschrauben hilft .. 😉

Nährwerte


Trotz neuer Rezeptur haben die Nährwerte nicht gelitten. Noch immer erhalten wir knapp 1-2 Kalorien pro Portion (15ml)  bzw. 4-11kcal auf 100ml Sauce.

Kein Fett, Kein Zucker, Kein Protein. Nur minimal Kohlenhydrate und ein paar Ballaststoffe.

Zutaten


Wasser und Essig an erster Stelle der Zutatenliste. Dann meist Salz, Citrusfasern, .., Verdickungsmittel und Aromen. Auf den ersten Blick hat sich hier auch nicht viel geändert.  Was neu ist, dass nun zum Teil echte Käuter, Zwiebeln oder Gewürze verwendet werden. Das kann geschmacklich ausschlaggebend sein.

nutriful_saucen_10

Geschmack & Konsistenz


Um mir ein möglichst gutes Bild davon machen können in wie weit die Nutriful Saucen geschmacklich ihre zucker- und fettgeladenen Kollegen ablösen können, habe ich nicht einfach die Shotgläser gefüllt und fröhlich drauf los verkostet sondern jeweils etwas passendes dazu gekocht.

1000 ISLANDS – ist eigentlich kein Salatdressing, auch wenn viele es dafür verwenden. Es ist vielmehr eine Sauce die auf Burger, Sandwiches und co. gehört. Und genau damit habe ich dann auch getestet. Erwarten sollte man eine Mischung aus Mayonnaise und Ketchup oder Paprika und eine leichte Schärfe. Bekommt leider ein ziemlich nach Essig schmeckende Saucen die sich geschmacklich nur schwer zuordnen lässt. Die Konsistenz ist ganz okay, mag es persönlich allerdings dickflüssiger.

nutriful_saucen_16

TOMATE-BASILIKUM – süßlich, säuerlich und ein Hauch von Basilikum. Dazu eine leichte Schärfe. Ich meine man hat hier die Süße etwas runtergeschraubt im Vergleich zur ursprünglichen Version. Tomate konnte ich leider nicht rausschmecken. Auch finde ich, dass die fehlende Süße diese Sauce eher untauglich zu Nudeln macht. Im Salat mag das wiederum funktionieren. Von der Konsistenz her ist sie gut, dicker oder flüssiger wäre unpassend zum Verwendungszweck.

nutriful_saucen_13

BALSAMICO – der „echte“ Balsamicoessig zeichnet sich durch süß-sauren Geschmack und dunkelbraune Farbe aus. Und genau das bekommt man hier auch. Passt geschmacklich, farblich und auch von der Konsistenz.

nutriful_saucen_12

CAESAR – im Salat okay, aber das war sie auch vorher. Nicht so wirklich mein Fall allerdings weder vorher noch jetzt. Die Kräuter kommen gut raus und sorgen für eine nette Optik, auch die Konsistenz ist für Salat absolut brauchbar.

nutriful_saucen_17

BBQ – die „alte“ Barbeque Version war ganz gut und bevor ich Guys kennenlernte war sie eine echte Bereicherung. Mittlerweile hat sich die Euphorie gelegt. Dieser Sauce fehlt es an dem gewissen Extra. Ja, sie ist leicht rauchig, süß, sauer und etwas fruchtig. Aber kann geschmacklich schwer mit der Konkurrenz mithalten. Etwas dicker hat Nutriful sie gemacht, was ich nur begrüßen kann aber da wäre ein Tick mehr ebenfalls von Vorteil gewesen.

nutriful_saucen_14

PS: im Blindtest konnten drei Tester BBQ zielsicher rausschmecken. Mit etwas mehr Mühe gelang es auch Tomate-Basilikum zu finden. Die restlichen Saucen liegen pur sehr, sehr dicht beieinander und sind schwer zu unterscheiden.

Fazit


Nutrifuls neu aufgelegte 0% Saucen haben mich ehrlich gesagt enttäuscht. Die Erwartung war dann wohl einfach zu hoch.

Wenn man so gut wie keine Kalorien liefern will dann schlägt sich das zwangsläufig auf den Geschmack nieder.  Da hilft es leider auch nicht ein paar echte Zutaten beizumischen. Teilweise würde ich sogar sagen, dass der Geschmack vorher besser war. Aber Geschmäcker sind verscheiden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s