„Oh Yeah!“ noch mehr Riegel

Zurück aus dem Urlaub ! Also: Moin Moin!

Auf der FIBO 2015 das erste Mal die Oh Yeah! Riegel verkostet und schwer angetan! Ein Jahr später: #riegelsüchtig …und außerdem: #Naschenfetzt?!

Da kam mir die Rabattaktion bei fitness-shop.hamburg gerade recht.
Nicht nur neun Flapjacks von Blackfriars geordert sondern auch diese beiden Onebars. (Da hießen sie übrigens noch „Low Carb Bar“)


Geschmacksrichtung:

  • Geburtstagstorte
  • Weiße Schokolade-Himbeere

Erster Eindruck


Verpackung

Die alte Verpackung ging so: „Low Carb Bar“ in fetten Lettern kommt bisschen als Holzhammer um die Ecke.

Das neue Design und das „ON1E“ kommen da schon deutlich besser. Erwachsener, klarer, sogar edler wirkt es nun. Fokus liegt noch immer auf den Carbs bzw. dem Zucker.

Mit ONE meint man bei OhYeah „guck mal nur 1 fucking gram of sugar drin“ geil ne?! Jup!

Sonst wie bei Allen Riegeln: Produktfoto und wichtige Nutritionfacts aufgedruckt – man weiß was man da hat.

Die nackten Riegel

Celebration Cake – sieht nach Kindergeburtstag und guter Laune aus. Bunte Streusel mit „Zuckergruss“

White Chocolate Raspberry – unscheinbare weiße Schoki von Außen; von Innen kräftig rot und appetitlich!

Nährwerte & Zusammensetzung


Jeder Onebar wiegt 60g und liefert 220kcal. Aufgeteilt auf 7g Fett, 24g KH und 21g Protein.

Die Kohlenhydrate setzen sich hauptsächlich aus 10g Zuckeralkoholen, 9g Ballaststoffen und 1g Zucker zusammen.

Die Proteine sind eine Mischung aus Molke- und Milchproteinisolat – wie viel wovon verrät uns OhYeah nicht. Kein Soja an dieser Stelle gefällt mir.

Es steckt natürlich noch jede Menge mehr in diesen Riegeln; wer es genau wissen will schaut beim Hersteller nach 😉

Konsistenz & Geschmack


Beide Riegel sind im Grunde recht ähnlich in ihrer Konsistenz, nämlich typisch Proteinriegel: fest aber nicht zu fest und etwa zäh beim Kauen, Kaubonbon in abgeschwächter Form könnte man dazu sagen. Ach ja.. Bunte Streusel liefern natürlich etwas Crunch 😉

Celebration Cake –  (mein erster Riegel dieser „Geschmackssorte“) wusste nicht so recht wonach das nun schmecken soll. Es schmeckte gut, so ein bisschen wie Zitronenkuchen und wahnsinnig süß ist das Teil auch. Genauer definieren geht nicht.

White Chocolate Raspberry – Himbeeren, frisch vom Strauch, dazu dem Osterhasen die weißen Ohren abbeißen und beides im Mund genüsslich mischen – so die Theorie wie der Riegel schmecken könnte. In Wahrheit kommt die Himbeere nicht raus, könnte auch Erdbeere oder sonst was Beeriges sein.. dafür ist die weiße Schoki sehr präsent ..und klar auch wieder krass süß.

OhYeah_012

Preis & Leistung


Das alte Leid: pro Riegel werden meist EUR 2,50 fällig.
Fand ich schon immer unangebracht, ist hier nicht anders oder gar gerechtfertigt.

Fazit


Auf der FIBO 2015 eroberte OhYeah! Nutrition mein Herz mit ihren Low Carb Bars und ich ärgerte mich damals wochenlang darüber nicht zum Messepreis gekauft zu haben.

Vor einigen Wochen dann diese „außergewöhnlichen“ Geschmacksrichtungen gekauft. Enttäuscht bin ich nicht, begeistert oder geflasht aber auch nicht.

Riegel sehen köstlich aus. Werte und Inhaltsstoffe gehen in Ordnung. Geschmack ist nicht OhYeah! sondern Okay!

Für die Diät und das Stillen des Zuckerjiepers absolut geeignet.

Allen die probieren wollen und die Möglichkeit haben kann ich nur raten: Stattet OhYeah! einen Besuch auf der FIBO 2016 ab.

Sonst bestellt mal einen beim Muskelmacher mit 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s